Beratungsstelle für Haftentlassene eröffnet

  • -
Judith Gerlach, MdL; „Brücke“-Vorsitzender Dr. Manfred Sommer; Staatsminister Prof. Dr. Winfried Bausback und Harry Kimmich, Vorsitzender des Vereins „Grenzenlos“

Beratungsstelle für Haftentlassene eröffnet

Tags : 

„Der zuverlässigste Opferschutz ist immer noch eine erfolgreiche Resozialisierung des Täters“, so der Bayerische Justizminister Winfried Bausback in seiner Festrede bei der Eröffnung der Beratungsstelle für Haftentlassene. Die Betreuung der Gefangenen darf nicht mit der Entlassung enden. Wenn in dieser Phase Enttäuschungen und Rückschläge auftreten, droht der Rückfall in die vor der Haft bestehenden Verhaltensmuster und damit erneute Kriminalität.

Die Beratungsstelle soll die Häftlinge gleich nach der Entlassung unterstützen, vor allem bei der Wohnungs- und Arbeitssuche, sowie Ansprechpartner vermitteln. Die Sozialvereine „Grenzenlos“ und „Brücke“ tragen die Beratungsstelle für Haftentlassene in Zukunft gemeinsam. Sitz ist das Büro der Grenzenlos-Geschäftsstelle in der Kolpingstraße 7 in Aschaffenburg.

Als Vorsitzende des Anstaltsbeirats der JVA Aschaffenburg befürworte ich die Beratungsstelle besonders:

„Es liegt in unser aller Interesse, dass der Straftäter von heute ein verantwortliches Mitglied der Gesellschaft von morgen wird.“


Jetzt meine Facebook-Seite liken!