Februar 2019

  • -

Von Roboter bis Computerspiel

Am „Open Day“ der Berufsfachschule für IT-Berufe durfte ich mir vergangenen Montag spannende IT-Projekte der Schülerinnen und Schüler aus Aschaffenburg anschauen. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Veranstaltung nun schon seit einigen Jahren als Schirmherrin betreuen darf – diesmal sogar als Digitalministerin. Nach dem Einblick in den diesjährigen „Open Day“ bin ich mir sicher: Bayern Digital kann mit solch kompetenten, jungen Azubis kommen! Vielen Dank auch an den Verantwortlichen Lehrer, Herrn Fünffinger, für sein großes Engagement.

Die Veranstaltung wird und diesem präsentiert. Dort finden sich auch Verlinkungen zum Main-Echo und MainTV:

http://www.bs2ab.de/index.php/collection/open-day-2019


  • -

Cybersicherheit stärken und weiterentwickeln / Ausbau Digitale Verwaltung

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 26. Februar 2019
26. Februar 2019

1. Cybersicherheit stärken und weiterentwickeln / Initiative „Online – aber sicher!“ gestartet / Start von Passwortcheck

2. Ausbau Digitale Verwaltung / Wichtigste Verwaltungsleistungen schon bis Ende 2020 flächendeckend in Bayern online / Leichte und nutzerfreundliche Webformulare für jedermann von überall abrufbar

http://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-26-februar-2019/


  • -

„Scheck is bäck“

Der Film „FACK JU GÖHTE 3“ war mit über 6 Millionen Besuchern so erfolgreich, dass das Team um Bora Dagtekin, Elyas M’Barek und Constantin-Film die Förderung jetzt an den FilmFernsehFonds Bayern zurückzahlen konnte.

Damit wandert das Geld wieder in den Fördertopf und kann für neue Projekte eingesetzt werden – etwa „Das perfekte Geheimnis“, wo ich bei den Dreharbeiten in den Studios der Bavariafilm dabei sein durfte. Filme Made in Bavaria begeistern jedes Jahr ein Millionen-Publikum. Deswegen: Raus aus dem Sofa und rein ins Kino.


  • -

Künstliche Intelligenz ist Schlüsseltechnologie

Künstliche Intelligenz ist DIE Schlüsseltechnologie um die Möglichkeiten der Digitalisierung für uns zu nutzen. Das gilt für Cybersicherheit ebenso, wie für das autonome Fahren oder medizinische Behandlungen. Darüber habe ich beim Zukunftskongress von vbw Bayern und dem BDI mit bayerischen Unternehmern gesprochen. Wir investieren in den kommenden fünf Jahren 280 Millionen Euro in das Kompetenznetzwerk „künstliche maschinelle Intelligenz“ und stärken dadurch unsere Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. Wichtig ist dabei, dass die Ergebnisse aus der Wissenschaft schnell den Weg in die Praxis schaffen. Das ist die Grundlage dafür, dass unsere Unternehmen schon heute die digitalen Geschäftsmodelle von morgen entwickeln können.

 


Jetzt meine Facebook-Seite liken!