Amtswechsel in der Alzenauer Polizeiinspektion

  • -

Amtswechsel in der Alzenauer Polizeiinspektion

Nach 11 Jahren als Leiter der Polizeiinspektion Alzenau, geht Polizeioberrat Winfried Schuck heute in den verdienten Ruhestand. Im Rahmen seiner feierlichen Verabschiedung begrüßte der Erste Polizeihauptkommissar Roland Dölger zunächst die anwesenden Gäste.

Neben Staatsministerin Judith Gerlach waren Andrea Lindholz MdB, Landrat Dr. Alexander Legler, Alzenaus Bürgermeister Stephan Noll und eine begrenzte Zahl an Ehrengäste der Einladung ins Schlösschen Michelbach gefolgt, um sich persönlich von Polizeioberrat Winfried Schuck zu verabschieden.

Bevor Polizeipräsident Gerhard Kallert, Winfried Schuck die Ruhestandsurkunde überreichte und ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und besonders Gesundheit wünschte, würdigte er in einem Rückblick die herausragenden Leistungen des Polizeioberrates über dessen gesamte Dienstzeit hinweg. Zugleich wurde Erster Polizeihauptkommissar Christian Demuth als neuer Leiter der Alzenauer Polizei ins Amt eingeführt.

Bereits zum 1. Juni vollzog sich der Amtswechsel in der Polizeiinspektion Aschaffenburg, der – Corona bedingt – nicht feierlich begangen werden konnte und jetzt in Alzenau im kleineren Rahmen nachgeholt wurde. Vielen Dank an den Leitenden Polizeidirektor Bruno Bozem und alle guten Wünsche für seinen Nachfolger Kriminaldirektor Frank Eckhardt.

Es bedeutet mir sehr viel, dass neben der Stadt Aschaffenburg und an der Autobahn in Hösbach auch in der Stadt Alzenau eine aktive und in der Bevölkerung gut angesehene Polizeiinspektion angesiedelt ist. Mein Dank gilt allen Polizistinnen und Polizisten, die jeden Tag für uns im Einsatz sind.


Jetzt meine Facebook-Seite liken!