Vorgehen in der Pandemie weiterentwickeln und Lockerungen vorbereiten

  • -

Vorgehen in der Pandemie weiterentwickeln und Lockerungen vorbereiten

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 04.05.2021

Nach wie vor sorgt die dritte Welle der Corona-Pandemie für erhebliche Infektionszahlen in Bayern und Deutschland. Immer noch sind die Intensivstationen noch hoch belastet. Doch sind erste Hinweise der Besserung erkennbar: Leicht rückläufig ist die Zahl der täglichen Neuinfektionen und deutlich angestiegen ist die Zahl der Impfungen.

Vor diesem Hintergrund gelten zwei Prinzipien.

Erstens: Die Infektionszahlen müssen weiter gesenkt werden. Die Regelungen der Notbremse bleiben deswegen in Kraft. Nur so können die Intensivstationen entlastet werden.

Zweitens: Geimpfte und Genesene müssen ihre Grundrechte wieder weitergehend ausüben können, denn von ihnen gehen weniger Ansteckungsrisiken aus. Erleichterungen für Geimpfte und Genesen erfolgen entlang des bayerischen Kurses der Vorsicht und Umsicht. Nach denselben Grundsätzen können das Vorgehen in der Pandemie weiterentwickelt und Lockerungen vorbereitet werden.

Den heutigen Beschluss der bayerischen Staatsregierung können Sie hier nachlesen.


Suche

Archiv

Folgen Sie mir gerne auf Social Media!