Aktuelles

  • -

Ökolandwirtschaft im Spessart

Vor einiger Zeit besuchte Judith Gerlach die Gelbviehherde von Ökolandwirt Kurt Schmidt in ihrem Wohnort Weibersbrunn und hat einiges dazu gelernt – unter anderem – Kühe sind „Kulturpfleger“.

Durch die Beweidung der gut 70 Rinder steigt die Biodiversität, denn die Gräser werden abgefressen und so bekommen alle Pflanzen wieder mehr Licht. An den beweideten Bachläufen zeigen sich wieder seltene Schmetterlinge und Libellen, aber auch der Eisvogel oder Schwarzstörche. Und der Boden verändert sich, er ist voll mit Insektenlarven – wie bspw. die Brutstätte des Engerlings.

Der Spessart bietet nicht nur eine wunderschöne Landschaft, sondern auch Ökolandwirtschaft vor der Haustür und ist auf jeden Fall einen Ausflug wert!

Fotos: Matthias Ernst


  • -

Es kommt auf uns alle an!!

Die aktuellen Zahlen machen deutlich, dass wir Corona weiterhin sehr ernst nehmen müssen. Für uns in Bayern und für Deutschland sind nun die kommenden Wochen sehr entscheidend. Mit Vorsicht und Solidarität handeln – es kommt auf uns alle an!


Beispiele zeigen, wie uns die Digitalisierung in dieser Zeit unterstützen kann. So konnten am letzten Sonntag die Mitglieder des Spessartbundes ihre Gedenkfeier per Livestream verfolgen. Gehörlose Menschen in Bayern können mithilfe der TESS-App eine Gebärdensprachdolmetscherin oder einen Gebärdensprachdolmetscher im Notfall rufen. Immer mehr Menschen nutzen Computer, Laptops oder Smartphones. Wichtig ist deshalb, ein sicheres Passwort zu nutzen.

Wie Sie ein sicheres Passwort wählen, wie Bildung in Corona-Zeiten funktioniert und wie die Digitalisierung an Schulen in Zukunft gelingen kann, lesen Sie in meinem neuen Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Judith Gerlach

Sie möchten zukünftig meinen Newsletter erhalten


  • -

Pollaschfeier erstmals per Livestream

Coronabedingt ging der Spessartbund am Sonntag neue Wege. Aufgrund der derzeit widrigen Umstände konnte die traditionelle Totengedenkfeier auf dem „Pollasch“ nur mit einer eingeschränkten Besucherzahl stattfinden. Deshalb wurde die Feier erstmals per Livestream digital in die Vereinsgaststätten und Wanderheime übertragen.

Zusammen mit der bayerischen Digitalministerin Judith Gerlach gedachten Vorstandsmitglieder Wolfgang Beyer (Kultur) und Michael Schäfer (Wandern/Outdoor) der 185 verstorbenen Spessartbundmitglieder und legten einen Kranz am „Pollasch“, dem Ehrenmal des Spessartbundes nieder.

Wenn ich früher schon einmal hier an diesem Platz war, lagen die Gedanken an den Tod wirklich in weiter Ferne. Hier ist Ihr Kristallationspunkt – der Gedenkstein erinnert ein wenig an einen Kristall – hier vereint sich Ihre Geschichte mit Ihrer Gegenwart und der weite Ausblick lädt ein, in die Zukunft zu denken“.

Judith Gerlach

Musikalisch umrahmt wurde die Gedenkfeier vom Zupfensemble der Natur- und Wanderfreunde Rottenberg e.V


  • -

Schule, Verwaltung und Digitalisierung in Coronazeiten

Die Zahl der Neuinfektionen in Europa, aber auch in Deutschland ist ähnlich hoch wie Anfang April. Daher bleib Bayern bei der Strategie der Vorsicht und Umsicht – es ist wichtig, dass wir uns weiterhin an die Empfehlungen und Maßnahmen halten.

Dank des digitalen Werkzeugkastens des Bayerischen Digitalministeriums, stehen 120 analoge Anträge im Landratsamt Aschaffenburg und sechs weiteren Landratsämter jetzt online zur Verfügung.

Die Situation für die bayerischen Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer stand natürlich diese Woche auch auf der Agenda des Bayerischen Landtags. Damit in Bayern alle Schülerinnen und Schüler für die digitale Welt fit gemacht werden können, hat der Freistaat den „Digitalplan Schule“ beschlossen.

Ein gutes Beispiel, wie weit die Digitalisierung in Schulen vorangeschritten ist, ist die Realschule in Großostheim – alles dazu, weitere interessante Themen und Neuigkeiten lesen Sie in meinem neuen Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Judith Gerlach

Sie möchten zukünftig meinen Newsletter erhalten


  • -

Wohnanlage „Im Vogelpark“ in Kahl offiziell eröffnet

Zusammen mit Landrat Dr. Alexander Legler und Andrea Lindholz, MdB eröffnete Landtagsabgeordnete Judith Gerlach am Sonntag die neue Seniorenwohnanlage „Im Vogelpark“ in Kahl und überbrachte ihre Glückwünsche.

Die Wohnanlage befindet sich auf dem früheren Gelände des Vogelparks – sie ist eine echte Bereicherung in unserem Landkreis und unentbehrlich für Menschen, die nicht mehr alleine leben können oder Pflege benötigen.

„Ich bin mir sicher, dass Menschen hier ein wunderschönes Zuhause und eine liebevolle Betreuung finden. Dem Ehepaar Oproiu bin ich sehr dankbar für ihren Unternehmergeist, ihr Engagement und ihren Idealismus. Mein besonderer Dank geht an die Pflegekräfte, die gerade in dieser ungewöhnlichen Zeit, einen so wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten.“

Judith Gerlach, Stimmkreisabgeordnete Aschaffenburg-Ost


  • -

Umsicht und Vorsicht

Deutschland und der Freistaat Bayern haben die Herausforderungen der Corona-Krise, auch Dank der breiten Unterstützung der Bevölkerung, bislang gut bewältigt. Doch die beginnende kühlerer Jahreszeit und die wieder ansteigenden Zahlen bedingen weiter Umsicht und Vorsicht.

Für private Feierlichkeiten wurden heute Regelungen und eine Höchstteilnehmerzahl festgelegt. Und um die Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten in Gastronomie, Hotels und Veranstaltungen zu gewährleisten, sind wahrheitsgemäße Kontaktdaten unerlässlich. Hier wird eine bußgeldbelegte Pflicht zur Erfassung der Daten eingeführt.

Es wird, wie bereits in den Sommerferien, zusätzliche Betreuungsangebote zur Entlastung der Eltern für die Herbstferien geben.

Der neu gegründete Bayerische Ethikrat, der zukünftig die gesamte Staatsregierung beraten wird, beginnt mit seiner Arbeit. 

Alle Beschlüsse finden Sie hier auf der Seite der Bayerischen Staatsregierung.


  • -

Bürgergespräch und Instagram Live

Herzliche Einladung zu einer telefonischen Bürgersprechstunde

am Freitag 02.10.2020, von 14:00 bis 16:00 Uhr

sowie zu einem Instagram Live von 16:00 bis 17:00 Uhr.

Eine vorherige Anmeldung zum Gespräch wird bis zum 1.10.2020
unter 06021 / 442320 erbeten, um die Gespräche zeitlich koordinieren zu können.

Schriftliche Anfragen schicken Sie gerne jederzeit an judith.gerlach@csu-mdl.de.


  • -

Bildung, Patientenberatung und Hebammenausbildung

In der ersten Plenarsitzung nach einer intensiven Arbeitstagung München2020, haben wir mit unserem Dringlichkeitsantrag „Gute Bildung durch Präsenzunterricht und Digitalisierung voranbringen“ einen besonderen Fokus auf das Thema Schule und digitale Bildung gelegt.

Alles zu den Beratungen über den Neustart in der Patientenberatung, über steuerliche Entlastungen, über öffentliche Investitionen, über die Zukunft der Hebammenausbildung und Neuigkeiten aus der Region finden Sie in meinem neuen Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Judith Gerlach

Zukünftig meinen Newsletter erhalten


  • -

Gemeinsam! Für den Wald!

Gemeinsam! Für den Wald! So das Motto der Deutschen Waldtage, die an diesem Wochenende stattfinden.

Die Spessarter sind zurecht stolz auf die Eichenwälder unserer Heimat. Als Baumart, die äußerst beständig ist gegen Klimaextreme wie die Trockenheit der letzten Sommer – in den Fokus rückt die Eiche als zukunftsfähiger Baum.

„Ich lebe im Spessart und bin dankbar für diesen wunderbaren Wald, der vor allem die Kleinen immer wieder in den Bann zieht. Ich habe aber auch große Sorge, weil der Klimawandel auch am Spessart nicht spurlos vorbeigeht“

Judith Gerlach

Der Verein „Wir im Spessart“ hat im Herbst 2018 die Einsaat einer Eichenfläche im Forstbetrieb Rothenbuch übernommen. Jetzt war es an der Zeit, einige Pflegemaßnahmen durchzuführen, um der Eiche bestes Wachstum zu ermöglichen – die ich gerne unterstützt habe.


  • -

München 2020: Schwerpunktthema Corona

Nur gemeinsam und mit guten Konzepten können wir die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen bewältigen. Alles über die Hightech-Agenda Plus, den Digitalplan für Bayerns Schulen und die Ergebnisse unser Arbeitstagung finden Sie in meinem heutigen Newsletter.

Nach langer Corona-Abstinenz, hat es mich besonders gefreut, wieder einmal eine Veranstaltung vor Ort zu besuchen. Die BRK-Wasserwacht Kahl hat am vergangenen Samstag ein neues Rettungsboot, das vom Freistaat Bayern finanziert wurde, gesegnet.

Viel Spaß beim Lesen

Ihre Judith Gerlach

Zukünftig meinen Newsletter erhalten


Folgen Sie mir gerne auf Social Media!