Aus der CSU-Landtagsfraktion

  • -

„Vorsicht und Rücksicht sind der beste Ratgeber“….

…. sagte der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder in seiner Regierungserklärung diese Woche. Die Coronazahlen steigen und wir stehen vor anstrengenden Wochen. Für bundesweit einheitliche Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung hat sich diese Woche die CSU-Landtagsfraktion, gemeinsam mit dem Koalitionspartner, per Dringlichkeitsantrag dafür eingesetzt, dass die Rolle des Parlaments in der Corona-Krise gestärkt wird.

„Die Coronapandemie hat uns alle fest im Griff, was aber nicht bedeutet, dass sich die andere Probleme in Luft auflösen. Ich denke hier besonders an die herausfordernde Aufgabe, wie wir unsere Umwelt schützen und den Klimawandel aufhalten können. Nachhaltiges Handeln ist und bleibt wichtiger denn je. Beim Fraunhofer IWKS dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Wie können wir verantwortungsvoll und effizienter mit den Ressourcen unserer Erde umgehen? Ressourcen Gebrauch statt Verbrauch! Das hat sich das Institut auf die Fahne geschrieben.“

Ausschnitt aus der Videobotschaft von Judith Gerlach zur Neubaueröffnung der Fraunhofer IWKS

Den Link zu meiner Videobotschaft zur Neubaueröffnung des Fraunhofer-IWKS in Alzenau und Hanau finden Sie in meinem neuen Newsletter. Dort erfahren Sie auch, wie der Landkreis Aschaffenburg weiter konsequent den Weg der Digitalisierung geht und mit dem digitalen Werkzeugkasten des Bayerischen Digitalministeriums Vorreiter in Bayern ist. Das freut mich als bayerische Digitalministerin besonders.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Judith Gerlach

Sie möchten zukünftig meinen Newsletter erhalten


  • -

Es kommt auf uns alle an!!

Die aktuellen Zahlen machen deutlich, dass wir Corona weiterhin sehr ernst nehmen müssen. Für uns in Bayern und für Deutschland sind nun die kommenden Wochen sehr entscheidend. Mit Vorsicht und Solidarität handeln – es kommt auf uns alle an!


Beispiele zeigen, wie uns die Digitalisierung in dieser Zeit unterstützen kann. So konnten am letzten Sonntag die Mitglieder des Spessartbundes ihre Gedenkfeier per Livestream verfolgen. Gehörlose Menschen in Bayern können mithilfe der TESS-App eine Gebärdensprachdolmetscherin oder einen Gebärdensprachdolmetscher im Notfall rufen. Immer mehr Menschen nutzen Computer, Laptops oder Smartphones. Wichtig ist deshalb, ein sicheres Passwort zu nutzen.

Wie Sie ein sicheres Passwort wählen, wie Bildung in Corona-Zeiten funktioniert und wie die Digitalisierung an Schulen in Zukunft gelingen kann, lesen Sie in meinem neuen Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Judith Gerlach

Sie möchten zukünftig meinen Newsletter erhalten


  • -

Bildung, Patientenberatung und Hebammenausbildung

In der ersten Plenarsitzung nach einer intensiven Arbeitstagung München2020, haben wir mit unserem Dringlichkeitsantrag „Gute Bildung durch Präsenzunterricht und Digitalisierung voranbringen“ einen besonderen Fokus auf das Thema Schule und digitale Bildung gelegt.

Alles zu den Beratungen über den Neustart in der Patientenberatung, über steuerliche Entlastungen, über öffentliche Investitionen, über die Zukunft der Hebammenausbildung und Neuigkeiten aus der Region finden Sie in meinem neuen Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Judith Gerlach

Zukünftig meinen Newsletter erhalten


  • -

München 2020: Schwerpunktthema Corona

Nur gemeinsam und mit guten Konzepten können wir die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen bewältigen. Alles über die Hightech-Agenda Plus, den Digitalplan für Bayerns Schulen und die Ergebnisse unser Arbeitstagung finden Sie in meinem heutigen Newsletter.

Nach langer Corona-Abstinenz, hat es mich besonders gefreut, wieder einmal eine Veranstaltung vor Ort zu besuchen. Die BRK-Wasserwacht Kahl hat am vergangenen Samstag ein neues Rettungsboot, das vom Freistaat Bayern finanziert wurde, gesegnet.

Viel Spaß beim Lesen

Ihre Judith Gerlach

Zukünftig meinen Newsletter erhalten


  • -

Arbeitstagung München 2020 – Gemeinsam gegen Corona

#gemeinsamgegencorona – das Motto der diesjährigen Arbeitstagung der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, die vom 14. bis 16. September 2020 in München stattfindet.

Im März 2020 hat uns die Corona Pandemie mit voller Wucht erreicht. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern haben wir enormes geleistet. Die Herausforderungen bleiben jedoch gewaltig und die Auswirkungen für unsere Wirtschaft, das Gesundheitssystem, für Bildung und Soziales werden uns noch lange beschäftigen.

Um weiterhin die richtigen Weichen für Bayern zu stellen werden hochrangige Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Arbeitstagung der CSU-Fraktion zu Gast sein.


  • -

Corona macht keine Sommerpause

Heute fand die vorerst letzte Kabinettssitzung vor der Sommerpause statt. Doch in Zeiten von Corona ist auch für uns alles etwas anders.

Auch in den kommenden Wochen müssen wir die Corona-Lage und die derzeit leider wieder steigenden Fallzahlen im Blick behalten und um jederzeit schnell reagieren zu können bleiben wir auf Standby.

„Jetzt heißt es neue Kraft sammeln, die letzten Wochen reflektieren und neue Ziele definieren. Ich danke meinen Kabinettskolleginnen- und kollegen für die gute Zusammenarbeit – gerade in der schwierigen Corona-Zeit“, so Judith Gerlach nach der Sitzung

Die aktuellen Maßnahmen der Bayerische Staatsregierung, um der Pandemie Einhalt zu gebieten, können Sie hier nachlesen.


  • -

Medizin auf höchstem Niveau

Zusammen mit dem Finanz- und Bauministerium hat das Bayerische Wissenschaftsministerium den jeweils ersten Bauabschnitt der Neubauprojekte Zentrum für Frauen-Mutter-Kind und Kopfklinik an der Universitätsklinikum in Würzburg genehmigt. Die Uniklinik ist, weit über Unterfranken hinaus, führend in Forschung und medizinischer Versorgung. Die Neubauprojekte tragen zu einer deutlichen Weiterentwicklung bei und sorgen dafür, dass die Uniklinik in Würzburg auch in Zukunft Medizin auf höchstem Niveau anbieten kann und international konkurrenzfähig bleibt.

Erst kürzlich trafen sich die Unterfränkischen CSU-Landtagsabgeordneten erneut mit den Verantwortlichen des Universitätsklinikums zum Thema Erweiterungsgelände Nord. Nun darf die Bauverwaltung den Planungswettbewerb durchführen.

„Ich freue mich, dass nun mit der Genehmigung einer der größten Baumaßnahmen im Bereich der Hochschulmedizin ein symbolischer Grundstein gelegt wurde“, betont Judith Gerlach bei Ihrem Besuch.


  • -

Corona-positiv: Was dann?

Das Info-Plakat der Bayerischen Integrationsbeauftragten ist hier zum Downloaden und Ausdrucken verfügbar. Mit vielen Bildern und in 13 Sprachen bietet das Plakat das Wichtigste auf einen Blick.

Was heißt den überhaupt Quarantäne? Was bedeutet sie für mich und meine Familie? Wie muss ich mich verhalten und warum ist das so wichtig? Diese und weitere Fragen beantwortet das Info-Plakat „Corona-positiv: Was dann?


  • -

Die Zahl der Woche: 10 Millionen

Tags : 

Über 10 Millionen Menschen in Deutschland haben die neue Corona-Warn-App bereits installiert, eines von vielen Werkzeugen im Kampf gegen die Verbreitung des Virus. Wenn alle mithelfen, Hygieneregeln einhalten und wir uns gemeinsam in dieser schwierigen Zeit unterstützen, dann kann die Eindämmung von Covid-19 funktionieren. Auch im neuen Fraktionsmagazin HERZKAMMER geht es um Corona und wie wir gemeinsam diese herausfordernde Situation bewältigen können.

Wir kehren aber auch ein Stück in die Normalität zurück und aktuelle Themen wie den Kampf gegen Rassismus oder die Unterstützung der Waldbauern sind wichtiger denn je. Weitere Themen, Neuigkeiten und vieles mehr finden Sie im neuen Newsletter.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Sie möchten zukünftig den Newsletter erhalten


  • -

Corona, physische Distanz, Lernen zu Hause und Homeoffice….

Tags : 

…. was macht das alles mit uns? Wir waren verunsichert, mussten uns umstellen, haben verzichtet und unser soziales Leben auf ein Minimum beschränkt. Aber wir haben auch viel gelernt, über uns, über andere und wie wandlungs- und anpassungsfähig wir sind!

Eltern haben in dieser Krise einen großen Beitrag geleistet und nun stellen sich einige Fragen: „Ist Homeoffice der perfekte Weg für die Zukunft? Und was bedeutet Lernen zu Hause wirklich für Schüler und Eltern? Was müssen Firmen und Schulen verändern?“ Welche Infrastrukturen brauchen wir, um uns an die neue Situation anzupassen? Wie kann die Digitalisierung dazu beitragen?“

Mit diesen und weiteren Fragen, habe ich mich in meinem Gastbeitrag im neuen HERZKAMMER Magazin beschäftigt.

Und bevor ich es vergesse:

Die HERZKAMMER gibt es auch als APP für iOS oder Android

Alles Gute

Judith Gerlach


Folgen Sie mir gerne auf Social Media!