Aus dem Landtag

  • -

Alzenauer Burgfestspiele erhalten Förderung aus dem Bayerischen Kulturfonds

Förderungen in Höhe von rund 5,3 Millionen Euro für ganz Bayern wurden am 06. Mai 2020 vom Wissenschaft- und Haushaltsausschuss beschlossen. Damit erweist sich der Freistaat Bayern als verlässlicher Partner der Kulturschaffenden.

„Es freut mich besonders, dass die Stadt Alzenau 25.000 Euro als Anschubfinanzierung der erstmals in eigener Trägerschaft der Stadt professionell durchgeführten Burgfestspiele erhält“, so Judith Gerlach, Digitalministerin

Schon längere Zeit stand Judith Gerlach, Landtagsabgeordnete für den Landkreis Aschaffenburg, mit den Verantwortlichen der Alzenauer Burgfestspiele in Kontakt und setzte sich aktiv für eine Förderung ein.


  • -

Der Bayern-Plan, der besonnene Weg in der Pandemie

Kabinettsitzung am 05.05.2020

Wir haben heute im bayerischen Kabinett die schrittweise Lockerung der Corona-Beschränkungen beschlossen. Um zwischen dem Schutz der Bevölkerung und Erleichterungen im Alltag die Balance zu finden, sieht der Bayern-Plan einzelne, aufeinander abgestimmte Schritte vor.

Statt der bisherigen Ausgangsbeschränkung, gilt zum Beispiel ab dem 06. Mai 2020 eine Kontaktbeschränkung und Spielplätze werden geöffnet. Weiterhin gibt es einen klar festgelegten Fahrplan für die Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs.

Alle Details zur bayerischen Exit-Strategie finden Sie hier:

Abstandsregeln und die Hygienemaßnahmen müssen weiterhin eingehalten werden, um die erreichten Erfolge nicht zu gefährden.

Bleiben Sie gesund. Ihre Judith Gerlach


  • -

Bayerns Fahrplan in der Corona-Pandemie

Kabinettsitzung am 28.04.2020

Das bayerische Kabinett hat die Maßnahmen bis 10. Mai verlängert. Zusätzlich zur grundsätzlichen Verlängerung, wurden Maßnahmen neu geregelt bzw. geändert. Dies betrifft z.B. Änderungen bei Gottesdiensten, Versammlungen und Ladengeschäften. Beschlossen wurden Beitragserstattungen für Kinderbetreuung.

Alle Informationen zur Kabinettssitzung findet sie hier


  • -

Bayerns Fahrplan bis zum 3. Mai

Regierungserklärung vom 20.04.2020

Der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder zieht eine Zwischenbilanz und macht eines ganz deutlich: Es war und ist ein schwieriger Weg und das Schlimmste haben wir hoffentlich überstanden. Bayern hat vieles richtig gemacht, aber wir haben noch einen weiten Weg vor uns und wir müssen weiter wachsam bleiben.

Hier können Sie die komplette Regierungserklärung vom 20.04.2020 nachlesen.


  • -

Fortsetzung der bayerischen Corona-Strategie

Kabinettsitzung am 16.04.2020

Die bayerische Strategie zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist erfolgreich und die bisherigen Maßnahmen haben eine Überlastung des Gesundheitssystems abgewandt. Es ist gelungen die Verbreitung des Corona-Virus deutlich zu bremsen.

Die Zahl der Erkrankten ist zwar noch immer auf einem hohen Niveau, die aktuelle Entwicklung gibt jedoch Anlass zu vorsichtigem Optimismus. Deshalb können die Beschränkungen in einigen Bereichen vorsichtig gelockert werden. Trotzdem werden uns die Herausforderungen noch eine ganze Zeit begleiten und die beschlossenen Maßnahmen dienen dazu, Rückschläge zu vermeiden.

Den Bericht der heutigen Ministerratssitzung zu den Lockerungen und Begleitmaßnahmen finden Sie auf der Seite der bayerischen Staatsregierung.


  • -

Aktueller Newsletter

Die Corona-Krise hat Auswirkungen auf viele Lebensbereiche. Täglich gibt es neue Zahlen und Erkenntnisse, aber auch Initiativen und Hilfen.
Im heutigen Newsletter finden Sie unter anderem die Zahl der Woche, Artikel zu wichtigen Themen, Informationen zu Soforthilfeprogrammen, Interviews und einen Link zur aktuellen HERZKAMMER Podcast-Folge.

Bayern verzahnt sein bayerisches Programm „Soforthilfe Corona“ noch enger mit dem entsprechenden Bundesprogramm. Damit wurden die Antragsvoraussetzungen des bayerischen Programms mit dem Bundesprogramm in Einklang gebracht. Weitere Details finden sie hier.

Die Corona-Krise ist nicht nur für bayerische Unternehmen, sondern auch für Beschäftigte und deren Familien eine große Herausforderung – von Lohnfortzahlung bei Kinderbetreuung über den Schutz von Mieterinnen und Mietern bis hin zum Kurzarbeitergeld. Für eine bessere Übersicht der bestehenden Unterstützungsmöglichkeiten wurde zum „Sozialschutz-Paket“ ein Info-Blatt zusammengestellt.

Im Fokus der aktuellen Folge des Podcasts HERZKAMMER aufs Ohr: die Themen Gesundheit, Gesellschaft und Wirtschaft. Hören Sie Melanie Huml, Staatsministerin für Gesundheit und Pflege im „Fern-Gespräch“ und das Gespräch in der Rubrik „Fragestunde“ mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner.

Zukünftig den Newsletter erhalten hier.


  • -

Aktueller Newsletter

Im aktuellen Newsletter erhalten Sie Informationen zur Verabschiedung des Bayerischen Infektionsschutzgesetz. Dieses Gesetz sorgt dafür, auch bei einer sich zuspitzenden Situation handlungsfähig zu bleiben. Hier wurden unter anderem die Sicherstellung der Materialversorgung und der Personalkapazitäten festgelegt, sowie die Rechtssicherheit der notwendigen Stichwahlen zur Kommunalwahl am 29. März 2020.

Besonders zu erwähnen ist die Unterstützung des Bayerischen Sozialministeriums mit einem Pauschalbetrag von 60.000 € für bayerische Landkreise und kreisfreie Städte. Diese übernehmen die Koordination der Kommunen, Wohlfahrtsverbänden und den Haupt- und ehrenamtlich Engagierten, die aktuell Hilfen für ältere und vorerkrankte Menschen leisten.

Zu begrüßen ist auch die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio auf das Jahr 2021, denn jetzt hat die Bekämpfung des Cornavirus absolute Priorität.

Allen Themen und Initiativen der Woche gibt es im neuen Newsletter.

Zukünftig den Newsletter erhalten


  • -

Besuch im Bayerischen Landtag

Über 100 Bürgerinnen  und Bürger aus dem Stimmkreis Aschaffenburg-Ost informierten sich am 4. Dezember 2019 über den Bayerischen Landtag und die Arbeit der Abgeordneten.

Danke für die netten Begegnungen und lebendigen Gespräche.

Meine Gäste waren dieses Mal Königinnen und Prinzessinnen mit Vertreterinnen und Vertretern der Traditionsvereine im Kahlgrund aus Geiselbach, Krombach, Kleinkahl, Mömbris, Michelbach und Hörstein; der Schützenverein Hubertus Oberbessenbach, die Feuerwehrjugend des Landkreises Aschaffenburg, die Senioren-Union Kreisverband Aschaffenburg-Land, sowie Freundinnen und Freunde der CSU Weibersbrunn. – Bilder: K. Wies (CSU-Landtagsfraktion)


  • -

Studierende aus Aschaffenburg im Landtag

Eine Gruppe von Studentinnen und Studenten der Technischen Hochschule Aschaffenburg unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Alm nutzte einen Aufenthalt in der Landeshauptstadt München zu einem Abstecher in den Bayerischen Landtag.

Staatsministerin Judith Gerlach, MdL, begrüßte die Gruppe und ermöglichte ihr, auf der Ehrentribüne eine Plenarsitzung live zu erleben.


  • -

Newsletter lesen

In diesem Newsletter lesen Sie, wie das Volksbegehren „Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern“ sowie das zugehörige Versöhnungsgesetz der Regierungsfraktionen dazu beiträgt, die Natur und unsere Landwirte gleichermaßen zu schützen.
Dabei sind Klimaschutz und wirtschaftlicher Erfolg keine Gegensätze. Im Gegenteil: Intelligente digitale Lösungen sind die Brücke zwischen Wirtschaft und Nachhaltigkeit. Die Arbeitsplätze der Zukunft sind stark an die Digitalisierung gekoppelt. Deshalb sehe ich hier mehr Chancen für den Wirtschaftsstandort Bayern als Hemmnisse.
Mehr erfahren Sie hier: https://atrivio.mail2many.de/mailings/16/104/6/index-browser.html

Ich wünsche Ihnen allen eine erholsame Ferien- und Urlaubszeit!

Ihre

Judith Gerlach


Jetzt meine Facebook-Seite liken!