Video

  • -

Gerlach trifft Goppel

Wie war es früher im Landtag? Welche Debatten waren prägend? Wie waren die Arbeitsbedingungen der Abgeordneten im Vergleich zu heute? Dr. Thomas Goppel, „dienstältester“ Abgeordneter der CSU-Fraktion, erinnert sich bei einem Spaziergang durchs Maximilianeum mit der jüngsten Abgeordneten, Judith Gerlach


  • -

Aus dem Landtag…

Im Plenum ging es in dieser Woche unter anderem um diese Themen:

  • Entwicklungshilfe
  • Integration


  • -

Aus dem Landtag…

Im Plenum ging es in dieser Woche unter anderem um diese Themen:

  • Rechtsextremismus
  • Drogenmissbrauch


  • -

Aus dem Landtag…

Im Plenum ging es in dieser Woche unter anderem um diese Themen:

  • Asylpolitik
  • Ehrenamt


  • -

Aus dem Landtag…

Im Plenum ging es in dieser Woche unter anderem um diese Themen:

  • Grundschulen in Bayern – „Kurze Beine, kurze Wege“
  • Bayerische Heilbäder


  • -

Von da oben sieht die Welt auch nicht anders aus…

Heute hat die CSU-Fraktion im Landtag einen Dringlichkeitsantrag in den Landtag eingebracht, der die Wiedereinführung der Speicherung von Kommunikationsverkehrsdaten auf Bundesebene zum Gegenstand hat.

Aber was ist diese digitale Spurensicherung eigentlich und was würde eine Wiedereinführung bedeuten?
Schaut selbst:


  • -
Judith Gerlach, MdL ist das zweite Mal in Kreuth dabei.

  • -

Klausurtagung Wildbad Kreuth 2015

Die traditionelle Winterklausur der CSU-Landtagsfraktion zum Auftakt des neuen Jahres findet vom 20. bis 22. Januar in Wildbad Kreuth statt.

Zu unseren Gästen zählen Carsten Spohr, CEO der Lufthansa AG,  Friedrich Merz, ehemaliger Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Dr. Rainer Minz von der Boston Consulting Group, Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Richter des Bundesverfassungsgerichts a. D., Bundesminister Peter Altmaier, Dr. Angelika Niebler, Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Gerda Hasselfeldt, Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, und Guido Wolf, Spitzenkandidat der CDU Baden-Württemberg.

Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag möchte staatliches Handeln hinterfragen, um es zu verbessern und zukunftsfähig zu gestalten. Im Mittelpunkt der Klausurtagung wird daher auch die Frage stehen, was Bayerns Bürgerinnen und Bürger von einem modernen Staat erwarten. Die CSU-Fraktion hat dazu eine Umfrage in Auftrag gegeben. Deren Ergebnisse wird Matthias Jung von der Forschungsgruppe Wahlen vorstellen. Die Grundsatzrede des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer am Donnerstag, den 22. Januar, wird die Klausurtagung abrunden.

„Unser Staat steht vor zahlreichen Herausforderungen: der rasche technologische Fortschritt, die Internationalisierung und Globalisierung sind nur einige Entwicklungen, auf die wir reagieren müssen“, betonte der Fraktionsvorsitzende Thomas Kreuzer. „Wir wollen gemeinsam mit den Bürgern und der Verwaltung schauen, wo wir den Staat verbessern können.“ Ziel der CSU-Fraktion sei es,  Bayern als modernen, verlässlichen, bürgernahen, leistungsfähigen und innovativen Staat in die Zukunft zu führen.


  • -

  • -

Rede am 02. Dezember 2014

Über ein halbe Million Euro für pro-aktive Beratung von Frauen, die Opfer von Gewalt sind. Diese Summe wird von der CSU im Haushaltsentwurf 2015/16 vorgesehen. Judith Gerlach hat sich in ihrer zweiten Rede im Landtag für ein breiteres Beratungsangebot für Gewaltbetroffene ausgesprochen. So soll es in Bayern künftig Stellen geben, die aktiv auf Frauen zugehen, die von Gewalt betroffen sind. Denn häufig fehlt den Opfern der Mut, etwas zu unternehmen.

Zurzeit ermitteln Experten bayernweit den konkreten Bedarf an Unterstützungsangeboten. Dieses Ergebnis soll ausschlaggebend sein für weitere Maßnahmen in diesem Bereich.


Jetzt meine Facebook-Seite liken!