Video

  • -

Judith Gerlach im Interview

Wie geht es mit dem eSport in Bayern weiter?

Virtuell holte Digitalministerin Judith Gerlach Ende 2020 Experten und Verbandsvertreter an einen Runden Tisch.

„eSport ist nicht nur kommerziell, sondern es steckt auch auch viel ehrenamtliches Engagement und Herzblut dahinter“

Judith Gerlach

Wo die Schwierigkeiten einer staatlichen Förderung liegen, welche gemeinsame Lösungen gefunden werden können und wie man Jugendliche verantwortungsbewusst an das Thema heranführen kann. Darüber sprach die bayerische Digitalministerin im Main Echo Interview.


  • -

Gemeinsam alles tun, um diese Wintermonate gut durchzustehen

Das Infektionsniveau ist trotz Lockdown light leider immer noch zu hoch. Die Einschränkungen und Maßnahmen sind weiter notwendig, denn wir müssen eine Überlastung unseres Gesundheitssystem unbedingt vermeiden. Im neuen Newsletter geht es aber auch um die Frage, wie Unternehmen gestärkt aus dieser Krise hervorgehen können und wie man einen Überblick über die vielen unterschiedlichen Veröffentlichungen behält.

Neben Corona gibt es Themen, die für unsere Gesellschaft genauso wichtig sind! Wie der bundesweite Vorlesetag – er fand in diesem Jahr digital statt. Eine Feldmaus stand hier im Mittelpunkt. Lernen Sie zusammen mit Ihren Kindern und Enkelkindern „Frederick“ im Vorlesevideo kennen.

Weltweit begingen die ZONTA-Clubs am 25. November den internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen. Eine Herzensangelegenheit war meine Unterstützung der örtlichen ZONTA-Clubs Aschaffenburg und Alzenau bei ihrer Aktion „Zonta says NO – Orange your City 2020“. Hilfe und Beratungsangebote des Freistaats finden Sie hier.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Judith Gerlach

Sie möchten zukünftig erfahren, was sich in der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, im Digitalministerium und vor Ort tut – Newsletter abonnieren!


  • -

Post vom Christkind

Seit 35 Jahren nimmt die himmlische Stempelstelle am 1. Advent nach einem kleinen Festakt in Himmelstadt ihren Betrieb auf. Die Briefe und zahlreichen Wunschzettel von Kindern aus Deutschland und aller Welt werden vom Christkind und seinen fleißigen Helfer geöffnet, gelesen und natürlich auch beantwortet.

„Auch ich hatte Post an das Christkind dabei. Kein Spielzeug wünscht sich mein Sohn, sondern das er seine ganzen Verwandten wieder sehen darf und endlich wieder in den Schwimmunterricht gehen darf“

Judith Gerlach

Gerade jetzt, ist es besonders wichtig, aneinander zu denken. Schreibt einem guten Freund, entfernteren Verwandte oder auch Menschen, die vielleicht mal Zuspruch und ein gutes Wort gebrauchen können. Passend dazu, durfte ich heute die Weihnachtspostfiliale Himmelstadt eröffnen. Das Video vom Bayerischen Rundfunk finden Sie hier.

Was gibt es schöneres als einen Brief vom Christkind zu bekommen?! Die Adresse lautet: An das Christkind, 97267 Himmelstadt.


  • -

„Vorsicht und Rücksicht sind der beste Ratgeber“….

…. sagte der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder in seiner Regierungserklärung diese Woche. Die Coronazahlen steigen und wir stehen vor anstrengenden Wochen. Für bundesweit einheitliche Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung hat sich diese Woche die CSU-Landtagsfraktion, gemeinsam mit dem Koalitionspartner, per Dringlichkeitsantrag dafür eingesetzt, dass die Rolle des Parlaments in der Corona-Krise gestärkt wird.

„Die Coronapandemie hat uns alle fest im Griff, was aber nicht bedeutet, dass sich die andere Probleme in Luft auflösen. Ich denke hier besonders an die herausfordernde Aufgabe, wie wir unsere Umwelt schützen und den Klimawandel aufhalten können. Nachhaltiges Handeln ist und bleibt wichtiger denn je. Beim Fraunhofer IWKS dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Wie können wir verantwortungsvoll und effizienter mit den Ressourcen unserer Erde umgehen? Ressourcen Gebrauch statt Verbrauch! Das hat sich das Institut auf die Fahne geschrieben.“

Ausschnitt aus der Videobotschaft von Judith Gerlach zur Neubaueröffnung der Fraunhofer IWKS

Den Link zu meiner Videobotschaft zur Neubaueröffnung des Fraunhofer-IWKS in Alzenau und Hanau finden Sie in meinem neuen Newsletter. Dort erfahren Sie auch, wie der Landkreis Aschaffenburg weiter konsequent den Weg der Digitalisierung geht und mit dem digitalen Werkzeugkasten des Bayerischen Digitalministeriums Vorreiter in Bayern ist. Das freut mich als bayerische Digitalministerin besonders.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre Judith Gerlach

Sie möchten zukünftig meinen Newsletter erhalten


  • -

Judith Gerlach im Interview

Wie war das damals und ist Corona auch eine Chance für Digitalisierung?

Vom Aufbau eines ganz neuen Ministeriums, die Digitalisierung in Bayern und die Herausforderungen in Zeiten von Corona. Über all das spreche im Talk mit Eray Koyuncu von TV Mainfranken.


  • -
Video Judith Gerlach CSU Fraktion Landtag MdL

Staatsministerin Judith Gerlach im Videoporträt

Schon gesehen? Es gibt auf dem Youtube-Kanal des Freistaats jetzt eine Video-Porträt-Reihe mit allen Kabinettsmitgliedern!

Seit heute auch mit der Staatsministerin für Digitales Judith Gerlach, MdL. Sie beantwortet dabei unter anderem Fragen wie: Was ist das Schönste an ihrer Aufgabe? Worin sieht sie die Stärke Bayerns? Wer war der Held ihrer Kindheit? Was kann sie von ihren Kindern lernen?

Schauen Sie doch mal rein!


  • -

  • -
Landtag CSU Stamm Gerlach

Landtagspräsidentin Barbara Stamm mit Judith Gerlach zu Besuch im Alzenauer Café Arbeit

Das in der Stadtmitte von Alzenau gelegene Café Arbeit besuchten vergangene Woche Landtagspräsidentin Barbara Stamm und ihre CSU-Abgeordnetenkollegin Judith Gerlach. Die Einrichtung ist für alle Bürgerinnen und Bürger geöffnet und bietet mit seinen zugehörigen Projekte auch eine Anlaufstelle für Menschen in Armut, Erwerbslosigkeit, Rente, sowie Alleinerziehende, Menschen mit Behinderung und Menschen mit geringem Einkommen. „Der besondere Fokus unseres Besuchs lag darauf, uns über die Lage von langzeitarbeitslosen Menschen zu informieren“, erklärte Gerlach. Die Landtagspräsidentin und sie möchten auch weiterhin einen Beitrag dazu leisten, deren Situation zu verbessern.

Einen Beitrag zum Besuch können Sie auch auf main.tv hier abrufen.


  • -

Drei Reden an einem Tag

Drei Reden hielt Judith Gerlach am Mittwoch im Plenum des Bayerischen Landtags. Dabei ging es um das Jugendarbeitsfreistellungsgesetz, „Jungsein in Bayern“ und die Jugendsozialarbeit. Die Reden können Sie hier ansehen…

  1. Jugendarbeitsfreistellungsgesetz
  2. „Jungsein in Bayern“
  3. Jugendsozialarbeit

  • -

Gerlach trifft Goppel

Wie war es früher im Landtag? Welche Debatten waren prägend? Wie waren die Arbeitsbedingungen der Abgeordneten im Vergleich zu heute? Dr. Thomas Goppel, „dienstältester“ Abgeordneter der CSU-Fraktion, erinnert sich bei einem Spaziergang durchs Maximilianeum mit der jüngsten Abgeordneten, Judith Gerlach


Suche

Archiv

Folgen Sie mir gerne auf Social Media!