© Stimmkreisbüro Bild v. links: KAB Vorsitzender Jürgen Weßner, StMin Judith Gerlach, 1. Vors. Harmonie Strötzbach Michael Jüstel und Simone Ledergerber, Harmonie Strötzbach

120 Jahre KAB Mömbris und 125 Jahre MV Harmonie Strötzbach

Judith Gerlach Schirmherrin über 245 Jahre Ehrenamt in Mömbris

Dreistellige Jubiläen sind im Vereinsleben in unserer Region noch nicht ganz alltäglich – deshalb übernahm Frau Staatsministerin Judith Gerlach auch sehr gerne die Schirmherrschaft. Das zwei Vereine gemeinsam feiern ist umso schöner. Der positive Aspekte: Geteilte Arbeit ist halbe Arbeit – und geteilte Freude ist doppelte Freude.
Als die Vereine gegründet wurden, ohne die technischen Errungenschaften und die Digitalisierung, gab es nur den Wunsch nach Gemeinschaft. Dieser Wunsch mit anderen zusammen, etwas zum Gelingen und zur Verschönerung in der Gemeinde beizutragen, ist geblieben.

© Stimmkreisbüro: Bild v.li. Landrat Dr. Alexander Leger, Pastoralreferentin Petra Kirchhoff, Staatministerin Judith Gerlach, Kindergartenleiterin Karin Bayer-Braun, Architektin Margarete Elsässer, Bürgermeister Schöllkrippen Marc Babo

Feierliche Einweihung der Kindergartenerweiterung in Schneppenbach

Am vergangenen Sonntag fand die feierliche Einweihung des Erweiterungsbaus des Kindergarten Schneppenbach statt. Die Freude war groß bei allen Beteiligten und endlich konnte gefeiert werden.
Auch die Kinder hatten sich lange auf diesen Tag vorbereitet. Mit einer einstudierten Choreographie und einem Lied begrüßten sie alle Gäste. Aufmerksam hörten sie allen Grußworten zu und konnten die offizielle Freigabe des Neubau kaum erwarten.

 

Kinderschutzpolitische Sprechertagung

Die kinderschutzpolitischen Sprecher von CDU und CSU in den deutschen Landtagen und Bürgerschaften sowie dem Abgeordnetenhaus von Berlin haben sich auf Einladung des sozialpolitischen Sprechers der CSU-Landtagsfraktion, Thomas Huber MdL und der Vorsitzenden der Kinderkommission, Tanja Schorer-Dremel, MdL in München getroffen, um gemeinsam das Thema „Kinderschutz“ weiter voranzutreiben.

Landrat Dr. Alexander Legler und die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach

500.000 Euro für Erforschung von Leistung und Motivation durch Tablets an Schulen im Landkreis Aschaffenburg

Der Landkreis Aschaffenburg hat zum Schuljahr 2021/2022 seine weiterführenden Schulen großflächig mit Tablets ausgestattet. Nun soll in einer wissenschaftlichen Studie untersucht werden, wie der Einsatz der Tablets die Leistung und die Motivation der Schülerinnen und Schüler steigern kann.
Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales, mit einem Gesamtvolumen von rund 500.000 Euro, untersucht nun die Universität Würzburg im Landkreis, wie Tablets bayernweit an Schulen am effektivsten eingesetzt werden können.

Filmfest am 27. Juni 2022 im Amerikahaus

Wohnzimmer statt Kinosaal: Sind Serien die neuen Blockbuster?

Ist ein Streaming-Abend daheim auf der Couch inzwischen beliebter als ein Popcorn-Abend im Kino? Welche Auswirkungen hat Video-on-Demand für die Film- und Fernsehbranche und den Medienstandort Bayern? Darüber hat der medienpolitische Sprecher der CSU-Fraktion Alex Dorow beim traditionellen Filmgespräch mit Schauspielerin Lisa Bitter (Tatort-Kommissarin und Hauptdarstellerin in der Serie „Der Beischläfer mit Harry G), Dr. Lisa Giehl von den LEONINE Studios und Philip Pratt von Amazon Studios im Rahmen des Münchner Filmfests im Amerikahaus diskutiert.

Bild R. Stenger: Staatsministerin Judith Gerlach, MdL und Bürgermeister Rüdiger Stenger aus Heimbuchenthal

Radoffensive Klimaland Bayern - Gemeinde Heimbuchenthal setzt sich mit ihrem Projekt durch!

Die „Radoffensive Klimaland Bayern“ ist die Spitze der Radverkehrsförderung im Freistaat Bayern. Sie ergänzt die gut ausgestatteten Förderprogramme nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG) und dem Bayerischen Finanzausgleichsgesetz (BayFAG) um weitere Fördermöglichkeiten und der Radverkehr im Freistaat erhält noch einen zusätzlichen Schub. Die Gemeinde Heimbuchenthal hatte sich mit dem Projekt „Bau des Radwegs Lückenschluss Mühlenweg“ um die Förderung aus der „Radoffensive Klimaland Bayern“ beworben.

Werkstattgespräch "Pflegeausbildung – quo vadis?"

Wie man dem Mangel an Lehrkräften für Pflegeberufe wirksam abhelfen kann, darüber haben sich auf Einladung der Arbeitskreise für Gesundheit und Pflege, Bildung sowie Wissenschaft unter den Vorsitzenden Bernhard Seidenath, Prof. Gerhard Waschler und Robert Brannekämper mehr als 60 Expertinnen und Experten von Pflegeschulen, Trägern, Hochschulen und Universitäten sowie aus Ministerien und Politik auf Bundes- und Landesebene ausgetauscht.

Austausch mit den Landfrauen

Die Arbeitsgemeinschaft Frauen der CSU-Landtagsfraktion unter der Leitung von Dr. Ute Eiling-Hütig hat sich mit den Landfrauen ausgetauscht. Themen waren unter anderem, wie die Hauswirtschaft mehr Bedeutung und mehr Wertschätzung erfahren kann, aber auch die Altersversorgung gerade von Landwirtinnen in den Fokus zu rücken ist.

Digitaler Durchblick 2022 - Smartphone-Überlebenstipps für Eltern

Online-Veranstaltung am 14. Mai 2022

WhatsApp, Tik Tok und Games: Ohne Smartphones geht bei Kindern und Jugendlichen nichts mehr. Viele davon verbringen genauso viel Zeit an ihrem Smartphone wie in der Schule. Manche verbringen mit ihren Lieblings-Influencern auf YouTube täglich sogar mehr Zeit als mit ihren Eltern daheim. Immer mehr Kinder bekommen immer früher eigene Smartphones. Selbst Grundschüler sind bereits auf Instagram & Co. unterwegs. Welche Auswirkungen hat das und wie kann man in der Familie zu guten Vereinbarungen kommen, damit das digitale Dauerfeuer nicht zum Problem wird?

Bild: v.li. Jana Hock, 28. Brunnenkönigin, Staatsministerin Judith Gerlach, MdL und Nina Maier, 28. Brunnenprinzessin

Neue Majestäten am 1. Mai in Krombach inthronisiert

Nach zwei Jah­ren Co­ro­na-Zwangs­pau­se ist Lea Wag­ner die 29. Brun­nen­kö­n­i­gin und Emma Glaab die 29. Brun­nen­prin­zes­sin. 2019 war das letzte Brunnenfest in Krombach, denn Pandemiebedingt fanden in den Jahren 2020 und 2021 bedauerlicherweise keine Brunnenfeste statt. Das bedeutete auch eine lange Amtszeit für die 28. Brunnenkönigin Jana Hock und die 28. Brunnenprinzessin Nina Maier, hierfür ein großes Dankeschön.

Bild: v.li. Landrat Dr. Alexander Legler, Staatsministerin Judith Gerlach, MdL, Bürgermeister Dennis Neßwald, Kommandant Thorsten Frank

Segnung mehrerer Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Kleinostheim

Nach dem Brand im Feuerwehrhaus im Juli 2019 stand Kleinostheim vor großen Herausforderungen. Das Gebäude musste saniert werden, ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und ein Einsatzleitwagen, die komplett ausgebrannt waren, mussten ersetzt werden. 

Telefonische Bürgersprechstunde mit Judith Gerlach

Die CSU-Landtagsabgeordnete und Staatsministerin Judith Gerlach, MdL, bietet am Freitag 29. April 2022 von 16:00 bis 18:00 Uhr eine telefonische Bürgersprechstunde an.

Interessierte können sich bis Donnerstag 28.04. telefonisch unter 06021 / 44 23 20 oder unter E-Mail judith.gerlach@csu-mdl.de anmelden.

Es wird gebeten, auch das Thema des Anliegens vorab mitzuteilen.

Frohe Ostern!

 

Der Zauber von Ostern besteht aus Hoffnung, Freude und Liebe.

Ostern ist das Fest der Auferstehung, voller Zuversicht und Mut. Möge diese Zuversicht uns für den Rest des Jahres begleiten
und ihre schützende Hand über uns halten.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein friedvolles, gesegnetes Osterfest

Ihre Judith Gerlach

Haushalt 2022 – Wir machen Bayern

Die CSU- Fraktion hat für 2022 insgesamt 71,2 Milliarden Euro freigegeben. Neben der anhaltenden Bekämpfung der Corona-Pandemie stehen umfangreiche Investitionen in allen Ressorts an: Der Freistaat Bayern investiert in die Instandhaltung und die Verbesserung der Infrastruktur von Land und Kommunen, in die Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie in moderne Wissenschaft und Forschung zu Zukunftstechnologien.Im Folgenden verschaffen wir Ihnen einen Überblick über unsere Leuchtturmprojekte in unseren Arbeitskreisen.

Im unteren Bereich der Seite finden Sie alle Pressemitteilungen zum Haushalt 2022.

Bild Björn Friedrich: v.li. Forstbetriebsleiter Florian Vogel, Staatsministerin Judith Gerlach und Forstwirt Roland Rung

Praxisanbauversuch mit rumänischen Weißtannen in Rothenbuch

Der Wald ist der größte Speicher von Kohlendioxid in Bayern und hat eine herausragende Bedeutung für den Klima- und den Artenschutz. Gleichzeitig macht der Klimawandel dem Wald zunehmend zu schaffen.